Geschichte der Schule

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

 

Luftaufnahme Theodor-Heuss Grundschule Landstuhl

 

Die Theodor-Heuss-Grundschule ist eine von zwei Grundschulen der Sickingenstadt Landstuhl. Man findet sie auf der „Atzel“, einem  Satellitenstadtteil von Landstuhl, gelegen am Fuße des Hörnchenberges.

Unsere Schule besteht aus drei Hauptgebäuden und der 1978 errichteten Sporthalle. Für die Pausen stehen zwei große Schulhöfe, eine Spielwiese und zwei überdachte Pausenhallen zur Verfügung. Zu den Außenanlagen gehören die Schulsportanlage ( Laufbahn, Weitsprunganlage, markierte Flächen auf dem oberen Pausenhof ), ein Spielplatz und ein Klassenzimmer im Freien.


Planskizze der Theodor-Heuss-Grundschule

Rund um die Schule, im Stadtteil Landstuhl-Atzel,  leben ca. 4000 Menschen
Unsere rund 140 Schüler kommen aus dem Stadtteil Atzel und der Nachbargemeinde Mittelbrunn.

Seit 2011 sind wir auch Ganztagsschule in Angebotsform.

 

Zur Entstehung der Schule:
1961     Stadtratbeschluss zum Bau der Schule

1963     Baubeginn

1965     Einweihung der Schule

1970     Christliche Gemeinschaftsschule

1977     Einweihung der Sporthalle

1995     Erweiterung des Hauptbaues um 4 Unterrichtsräume

2011     Renovierung der Sporthalle